Specialist Agent

Internat – Leben in der Gemeinschaft

Eine Alternative zum Leben in der Gastfamilie ist die Unterbringung im Internat, einem so genannten „Boarding House“, nach britischer Tradition. Wer sich hierbei jedoch eine Harry Potter Atmosphäre vorstellt, sollte bedenken, dass die Ausstattung eher einfach gehalten ist und mehr Wert auf das Miteinander der Schüler als auf Luxus  gelegt wird. Das heißt aber nicht, dass du auf Internet, Fernseh- und Gemeinschaftsräume, Grillabende und gemeinsame Aktivitäten verzichten musst!

Das Leben hier ist eine Welt für sich: Schule, Freizeit und Freunde, alles findet im „Boarding House“ statt. Eigenschaften wie Selbstständigkeit, Toleranz, Anpassungsvermögen und die Fähigkeit, sich in einer Gemeinschaft zu integrieren und Regeln zu befolgen, werden im Internat groß geschrieben. Das kann dir eine Portion Umdenken abverlangen. Positiver Nebeneffekt: Du kommst schnell in Kontakt und schließt Freundschaften mit neuseeländischen Schülern aber auch mit Gastschülern aus aller Welt, die auch im Internat untergebracht sind.

An manchen Privatschulen werden für Schüler der höheren Klassen betreute Internatswohnungen außerhalb des Schulcampus angeboten.

Unser Team steht im regelmäßigen Kontakt mit dem Internat und bietet den Schülern eine rund-um Unterstützung sowie ein offenes Ohr an.

Info
„Boarding Houses“ sind meist entweder an Jungen- oder Mädchenschulen angeschlossen, nur an wenigen gemischten Schulen besteht die Möglichkeit der Unterbringung im Internat.
Die Unterbringung im Internat besteht an folgenden Schulen: